Warum entscheiden wichtig ist.

Ein junger Unternehmensgründer sagte schon längere Zeit, er könne sich nicht entscheiden. Es ging darum, in einem exklusiven Netzwerk in Stadt A oder B Mitglied zu werden. Beides wäre für ihn möglich. In einem solchen Netzwerk empfehlen die Unternehmer sich gegenseitig und kurbeln so ihre Geschäfte an. Eine wichtige Sache für ein Start-up-Unternehmen.
Worin liegt die Entscheidung, wenn Sie sich nicht entscheiden?
Nehmen wir als Antwort eine andere Geschichte. Ein Mann hat Hunger und geht in ein Lokal. Dort hat er die Wahl zwischen Gemüseauflauf und einem großen Thunfisch-Salat. Er kann sich nicht entscheiden und geht wieder. Am nächsten Tag kommt er wieder und wählt erneut nicht. Jedes Mal wenn der Kellner kommt und ihn fragt, hat er keine Antwort. Das geht zwei Wochen so weiter.

Warum entscheiden wichtig ist.

Nun kann ein gesunder Mensch problemlos ein oder zwei Wochen fasten und nichts essen, ohne Schaden zu nehmen. Keine Wahl zu treffen, entspräche  in dem Fall einer anderen Entscheidung, nämlich gar nichts zu essen. Dies kann jedoch  nicht lange durchgehalten werden und könnte zusätzlich noch weitere Auswirkungen haben:
In der dritten Woche hatte der Mann sich auf dem Hinweg zum Lokal überlegt, sich heute für den Thunfisch-Salat zu entscheiden. Doch der Kellner kam nicht mehr an seinen Tisch. Er glaubte nicht mehr daran, mit diesem Gast Umsatz zu machen.
Es ist nicht bekannt, ob der Mann verhungerte.